Zwei Mal Open-Air-Konzert auf Schloss Dyck

{
Archivbild

von | 10. Juni 2022 | Pressemeldung

„Das schönste Wasserschloss des Rheinlandes“, wie Konrad Beikircher Schloss Dyck bezeichnete, ist bald wieder Kulisse für Open-Air-Konzerte.  Am 2. Juli entführt das Ensemble „Palm Concertino“ seine Zuhörer in den Traum einer Sommernacht. Die musikalische Traumreise beginnt um 18:00 Uhr und geht diesmal vorwiegend nach Italien und Spanien, bekannte Melodien aus den Opern „Cosi fan Tutte“, „Hochzeit des Figaro“ und „Carmen“ stehen auf dem Programm. Kompositionen wie „Romanza andaluza“ oder „Danse Espangnol“ aus der Oper „La Vida breve“ werden das Publikum von südlichen Gefilden träumen lassen. Das Ensemble „Palm concertino“ unter Leitung von Prof. Stefan Palm (Klavier) hat mit seinem perfekten Zusammenspiel bereits mehrfach die Konzertbesucher auf Schloss Dyck begeistert. „Auch diesmal hoffen wir, dass wir mit Werken von Bizet bis Mozart eine musikalische Auswahl getroffen haben, die allen gefällt,“ sagt Birte Wienands, die Vorsitzende des „Vereins Freunde & Förderer von Schloss Dyck“, der inzwischen über 100 Schloss-Konzerte veranstaltet hat. Der Kartenverkauf zum Konzert „Ein Sommernachtstraum“ hat begonnen, sie sind erhältlich zum Preis von 40,- Euro über E-Mail an:     inklusiv Eintritt in den Schlosspark, oder direkt an der Schlosskasse und an der Kasse im Kreishaus Neuss. In Abänderung des geplanten Jahresprogramms findet am 11. September um 11:00 Uhr ein weiteres Open-Air-Konzert als Matinee statt, diesmal tritt ein bekanntes Klezmer-Musik-Ensemble auf. Der Kartenpreis beträgt 30,- Euro, Schlosspark-Eintritt immer inbegriffen. (RK)